Xmit-Wert / Gesetz / Gesundheit

Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> Broadcom SoC basierende Hardware
Goto page 1, 2, 3  Next
Author Message
ikkaan
DD-WRT Novice


Joined: 19 Jun 2006
Posts: 1

PostPosted: Fri Jun 23, 2006 16:13    Post subject: Xmit-Wert / Gesetz / Gesundheit Reply with quote
Ich hab gelesen das in Deutschland der maximal zulässige Wert für Wlan-Anlagen bei 100 mW liegt. Probehalber (!) hatte ich gestern mal mit dem Xmit-Wert herumgespielt, zeitweise auf 70, später auf 100. Grund war das ich in meinem Wohnzimmer eine seltsame Abdeckung habe (im Bereich der Tür gehts, links und rechts daneben ist es sehr viel schlechter) - liegt wohl an der Bauweise (ich vermute da eine Menge Stahl in der Wand). Mit 70 war die Verbindung besser als mit 50 oder den standardmäßigen 28, mit 100 wieder schlechter.

Heute morgen wach ich auf und hab Nasenbluten, Übelkeit und auch anderswo noch Schmerzen. Hat sich alles innerhalb von 4 Stunden nachdem ich ausm Haus war wieder gelegt. Bin ich ein Weichei oder kanns an meinen (zugegebenermaßen herumstochernden) Routereinstellungen liegen ? Kann man sich damit ernsthaft Schäden zufügen oder eher nicht ?

EDIT: Ich glaub die Frage ist saudoof, bitte micht nicht abfackeln.


Last edited by ikkaan on Fri Jun 23, 2006 16:18; edited 1 time in total
Sponsor
HWS
DD-WRT Guru


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 579
Location: Germany

PostPosted: Fri Jun 23, 2006 16:18    Post subject: Re: Xmit-Wert / Gesetz / Gesundheit Reply with quote
ikkaan wrote:
Kann man sich damit ernsthaft Schäden zufügen oder eher nicht ?

Wenn es so wäre, ist hier ein Router zu verkaufen. Wink

_________________
DD-WRT v23 SP2 (09/13/06) std on WRT54GL V1.1
Last News
traxxus
DD-WRT User


Joined: 07 Jun 2006
Posts: 191

PostPosted: Fri Jun 23, 2006 18:08    Post subject: wtf.... Reply with quote
Fackelt ihn ab Very Happy

im "alten" Forum gibt's eine Möglichkeit das WLAN z.B. von 1 Uhr morgens bis 8 Uhr morgens zu deaktivieren (automatisch).
HWS
DD-WRT Guru


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 579
Location: Germany

PostPosted: Fri Jun 23, 2006 18:10    Post subject: Re: wtf.... Reply with quote
traxxus wrote:
im "alten" Forum gibt's eine Möglichkeit das WLAN z.B. von 1 Uhr morgens bis 8 Uhr morgens zu deaktivieren (automatisch).

Warum in die ferne schweifen, das gibt es auch hier. Very Happy

_________________
DD-WRT v23 SP2 (09/13/06) std on WRT54GL V1.1
Last News
WaS
DD-WRT Guru


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 731
Location: Erlangen, Germany

PostPosted: Fri Jun 23, 2006 22:22    Post subject: Re: Xmit-Wert / Gesetz / Gesundheit Reply with quote
ikkaan wrote:
Ich hab gelesen das in Deutschland der maximal zulässige Wert für Wlan-Anlagen bei 100 mW liegt. .

Der Wert wovon? Von der Sendeleistung? Nein, von der EIRP. 8)

ikkaan wrote:
Kann man sich damit ernsthaft Schäden zufügen

Ich will nicht abstreiten, dass man sich Schäden zufügen kann,
wenn man 10 Jahre lang ein DECT-Telefon neben dem Bett stehen hat.
Ich will's aber auch nicht behaupten.

Aber von einer Nacht neben einem auf 100mW aufgedrehtem WRT54
kann man sich keine Schäden zufügen Exclamation Schon allein deshalb, weil
ein WLAN-Accesspoint so gut wie nix sendet, wenn keine Daten
übertragen werden. Solange nicht ständig und ununterbrochen Daten
übertragen werden, ist auch die Sendeleistung nicht dauerhaft am
Maximum. Wenn gar keine Daten übertragen werden, dann wird auch
fast nix ausgesendet.

Aaaaaber:
Den WRT54 auf 100mW einzustellen ist mit größter Wahrscheinlichkeit
nicht legal, nicht sinnvoll, und verkürzt die Lebensdauer deines Routers.
Wenn du nicht wirklich weißt was du tust (und was "EIRP" ist), dann lass'
die Sendeleistung auf den voreingestellten 28mW stehen. Sorry, aber so
isses.
BrainSlayer
Site Admin


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 6113
Location: Dresden, Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 12:55    Post subject: Reply with quote
ein normales handy at 4 W bzw 4000mw
die 100mw sind übrigens mit antennengewinn gemeint. ihr müßt also den antennengewinn der stummenantenne wieder abziehen. ihr landet dann so bei 50mw. aber mal im ernst. selbst 1 meter vor dem gerät sind die 100mw schon gar nicht mehr messbar. eine handelsübliche microwelle in der küche hat im selben frequenzbereich 500000mw oder manche sogar 1000000mw. ein geringer teil dringt dabei auch nach außen und selbst dieser geringe teil ist schon höher als die leistung eines wlan routers.
bei nasenbluten etc. würde ich nach anderen bluthochdruck verursachenden dingen suchen. ich persönlich vertrag den sommer z.b. nicht so sehr

_________________
one cigarette costs 2 minutes of your life.
one bottle of beer costs 4 minutes of your life.
one working day costs 8 hours of your life.

DD-WRT supported Concerts @ Bunker Dresden
03.10.2014 - Front 242 / Haujobb / Planet Myer Day
Azalia
DD-WRT Novice


Joined: 12 Jun 2006
Posts: 3

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 14:38    Post subject: Reply with quote
Quote:
Heute morgen wach ich auf und hab Nasenbluten, Übelkeit und auch anderswo noch Schmerzen. Hat sich alles innerhalb von 4 Stunden nachdem ich ausm Haus war wieder gelegt. Bin ich ein Weichei oder kanns an meinen (zugegebenermaßen herumstochernden) Routereinstellungen liegen ? Kann man sich damit ernsthaft Schäden zufügen oder eher nicht ?


Mit solchen "Randeffekten" bist Du nicht allein !

Ich bekomme bei aktivem WLAN im Zimmer sofort Kopfschmerzen und bei stärkerer Sendeleistung zusätzlich Schwindelgefühle. Bei Handy-Nutzung ist es noch schlimmer ...

Meine Freundin hat mir das zuerst auch nicht geglaubt, bis wir es zusammen getestet haben. (Sie hat das Ding nach belieben ein und ausgeschaltet und ich hab ihr gesagt, wann es an war und wann nicht)

Seitdem ist hier wieder alles verkabelt. Somit bin ich auch die Probleme los !
wonoscho
DD-WRT User


Joined: 07 Jun 2006
Posts: 95
Location: Schorndorf, Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 15:03    Post subject: Reply with quote
Azalia wrote:
Mit solchen "Randeffekten" bist Du nicht allein !

Ich bekomme bei aktivem WLAN im Zimmer sofort Kopfschmerzen und bei stärkerer Sendeleistung zusätzlich Schwindelgefühle. Bei Handy-Nutzung ist es noch schlimmer ...

Meine Freundin hat mir das zuerst auch nicht geglaubt, bis wir es zusammen getestet haben. (Sie hat das Ding nach belieben ein und ausgeschaltet und ich hab ihr gesagt, wann es an war und wann nicht)

Seitdem ist hier wieder alles verkabelt. Somit bin ich auch die Probleme los !


LOL
Ob das wohl der bürühmte Placebo-Effekt ist? Wink

Na da kann man nur gute Besserung wünschen ...

Aber es geht noch extremer:
Es gibt sogar Menschen, die ernsthaft behaupten unter Gedächtinisverlust zu leiden, wenn im Abstand von mehr als 300 Metern ein Mobilfunkmast in ihrer Nähe ist. Laughing Laughing Laughing

Siehe Tabelle auf Seite 151 unten:
http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/extern/UMG-2002Prof-Frentzel-Beyme.pdf

mfg Wolfgang Nohl
BrainSlayer
Site Admin


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 6113
Location: Dresden, Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 15:15    Post subject: Reply with quote
mobilfunkmasten strahlen aber auch wesentlich höhere leistungen ab.
_________________
one cigarette costs 2 minutes of your life.
one bottle of beer costs 4 minutes of your life.
one working day costs 8 hours of your life.

DD-WRT supported Concerts @ Bunker Dresden
03.10.2014 - Front 242 / Haujobb / Planet Myer Day
vogel
DD-WRT Novice


Joined: 23 Jun 2006
Posts: 45
Location: LK WUG,BY,Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 17:08    Post subject: Reply with quote
servus erstmal .


zum thema :

jeder der sowas als "lächerlich" oder "placebo" abtut, hat ehrlich gesagt meiner meinung nach keine Ahnung.

Das man mit was auch immer für eine Strahlung, Schaden im Gewebe, besonders im Gehirn, anrichten kann, sollte mittlerweile klar sein.

nicht umsosnt hat man Grenzwerte eingeführt. Diese sind zwar manchmal etwas "vorsichtig" definiert, also mit genügend Spielraum nach oben hin, einhalten (und wenn nur im sinne des eigenen wohles, wenn schon nicht im sinne des allgemeinwohlsd) sollte man sie trotzdem.

Alle die das als "placebo" usw. abtun, sollen doch mal das Magneton aus der Mikrowelle ausbauen, einschalten und sich 10 sekunden davor stellen.


viel Spaß... (ich würds freiwillig nich machen)
BrainSlayer
Site Admin


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 6113
Location: Dresden, Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 17:40    Post subject: Reply with quote
ja allerdings bezweifle ich das bei wlan routers im milliwatt bereich. das der frequenzbereich von 2 - 4 gigaherz gewebe erwärmen kann ist mir bewußt.

aber mobilfunk hat 900 mhz (d1/d2) und 1,8 ghz (e-plus,o2 etc.)
und wer noch nicht genug hat der sollte sich mal am flughafen vor das radar stellen. das wäre dann die supernova

_________________
one cigarette costs 2 minutes of your life.
one bottle of beer costs 4 minutes of your life.
one working day costs 8 hours of your life.

DD-WRT supported Concerts @ Bunker Dresden
03.10.2014 - Front 242 / Haujobb / Planet Myer Day
atzekalle
DD-WRT User


Joined: 07 Jun 2006
Posts: 313

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 18:11    Post subject: Reply with quote
vogel wrote:
Alle die das als "placebo" usw. abtun, sollen doch mal das Magneton aus der Mikrowelle ausbauen, einschalten und sich 10 sekunden davor stellen.
yeah ..
W mit mW vergleichen .. #1

_________________
greez atzekalle
_________________

WRT54Gv3.1 01/02/08-dd-wrt.v24.std RC6.2
vogel
DD-WRT Novice


Joined: 23 Jun 2006
Posts: 45
Location: LK WUG,BY,Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 20:01    Post subject: Reply with quote
mir gings nich um W mW MW odersonstwas.. sondern nur um die generellen (eventuell erst in jahrzehnten auftretenden) Folgen.
Was 500W in 10 sekunden anrichten, machen 100mW eben in 20 Jahren Wink (Vorsicht, vereinfachung Razz )

Und eben darum, das man gerade im Bereich "Strahlung" sowas nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Wie bei "normalen" Umwelteinflüssen, reagiert jeder Mensch anders.

Und wie gesagt, Grenzwerte gibts nicht umsonst.

Und ehrlich gesagt, bezweifle ich das die meisten die dazu Ihren Senf abgeben, über die fachliche Kompetenz verfügen, darüber zu urteilen Razz (hab ich auch nich. trotzdem senf ich)


und zum Thema Radar : das Suchradar von nem Gepard langt schon :]
BrainSlayer
Site Admin


Joined: 06 Jun 2006
Posts: 6113
Location: Dresden, Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 20:27    Post subject: Reply with quote
is gibt viel mehr technologie der neuzeit um die du dir sorgen machen solltest. wlan routers sind wirklich noch der kleinste teil der risikomenge die in den nächsten jahrzenten auf dich zukommt. alles was du benutzt stellt ein risiko dar. die frage ist nur wie hoch die wichtung ist und wie hoch die chance das man dabei ums leben kommt oder langzeitschäden von sich trägt. natürlich kanns du die steckdosen eines energieunternehmens kritisieren. ich selber würde dann aber doch lieber erst mal bei den atomkraftwerken anfangen da sie das größte risikopotential haben. außerdem sind sie für privatanwender nicht kontrolierbar. aber bei wlanroutern sehe ich da kein risiko. es ist deine entscheidung ob du ihn benutzt.
_________________
one cigarette costs 2 minutes of your life.
one bottle of beer costs 4 minutes of your life.
one working day costs 8 hours of your life.

DD-WRT supported Concerts @ Bunker Dresden
03.10.2014 - Front 242 / Haujobb / Planet Myer Day
vogel
DD-WRT Novice


Joined: 23 Jun 2006
Posts: 45
Location: LK WUG,BY,Germany

PostPosted: Sat Jun 24, 2006 20:41    Post subject: Reply with quote
da magst du sicher recht haben. Und ich betreibe meinen WRT54GL sehr gerne (zumindest seit dd-wrt drauf ist) .

Bei der Sache mit den Atomkraftwerken könnte man nun aber eine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen. Unsere Sicherheitsstandards sind doch relativ effektiv im gegensatz zu dem was anderswo läuft.
Außerdem sehe ich keinen Ersatz für Kernkraftwerke im moment (wohnte selbst jahrelang direkt neben einem).

Die Menge an Energie die die verbliebenen Kraftwerke liefern, ist mit regenerativen Quellen derzeit nicht zu erbringen. Wir haben weder genug Platz für Sonnenenergie, noch für große Staudämme noch können wir viel aus Wind schöpfen (gerade beim Wind is die Liefermenge von der momentan situation abhängig, somit für die Grundlast versorgun unbenutzbar).

Was also tun. Kohle? Ich dachte wir wollten Umweltgerecht Energie erzeugen. Außerdem geht auch die Kohle bald zur neige. Gas/Öl? dito.

Scheiß Situation also :]

aber das nur mal am Rande Smile

So nebenbei, kanns sein das der Server auf dem das Board läuft ne falsche Uhrzeit hat? oder wo steht der? i muss im Profil GMT +2 Einstellen.. .de is doch aber eigentlich GMT +1 oder? :)


Ich wünsch euch a guts nächtle :]
Goto page 1, 2, 3  Next Display posts from previous:    Page 1 of 3
Post new topic   Reply to topic    DD-WRT Forum Forum Index -> Broadcom SoC basierende Hardware All times are GMT

Navigation

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You can attach files in this forum
You can download files in this forum